ein ganz besonderer Tag

Gestern war ein ganz besonderer Tag! Und deshalb gibt es hier diesmal keinen faden Rehabericht sondern lustige, bunte Bilder von einem zufriedenem Niklas ;)

Gestern hatte ich nämlich GEBURTSTAG. 5 JAHRE bin ich schon jung - Wahnsinn, wie die Zeit vergeht meinen Papa und Mama.

Ein richtig bunter Tag mit blauem Griesbrei zum Frühstück, vielen Luftballons, tollen Überraschungen und einem ganz speziellen Geburtstagsständchen auf meinem BigMack Taster (Ja, ich liebe dieses Singsang von Mama und Papa, habs den ganzen Tag über gespielt - auch wenn die zwei gestern nachmittag damit unsere Gäste belustigt haben....). All meine Lieben haben mich besucht und es gab jede Menge Geschenke. Ganz praktische, sinnvolle und zum Glück auch richtig coole. Aber davon erzähl ich euch das nächste Mal genauer.....

Und meine Geburtstagstorte war diesmal so richtig toll. Ganz bunt und erstaunlich lecker. Ja, sogar mir hat sie geschmeckt. Und ich bin ein harter Kritiker was Essen angeht. RainbowCake nennt sich diese Torte und Mama hat das amerikanische Rezept etwas abgewandelt und statt Frosting leckere Puddingcreme verwendet.
 

Heute gehts ja wieder in die Steiermark. Mama hat schon ihre Sachen gepackt. Papa ist schon aus der Klinik ausgezogen. Es war eine unglaublich schöne Zeit mit meinem Papa. Und er wäre am liebsten noch den Rest der Reha mit mir dortgeblieben. Aber irgendwer muss ja dann doch arbeiten. Schluss mit am Gang spazieren gertragen werden, Schluss mit wildem In-die-Luft-Schupfen und den lässigen Fernsehabenden.......
Ok, auch Mama ist nicht übel ;) Aber so eine reine Papa-Zeit die kann schon was. Es startet meine letzte Woche in der Klinik Judendorf/Strassengel. Eine harte Woche wird das noch. Aber es sind noch genau sechs Therapietage. Und dann ist Schluss. Das nächste Mal erzähl ich wieder mehr von dort. Versprochen!