Ein Herz für kranke Kinder

Für all jene, die in meiner Nähe wohnen und es noch nicht mitbekommen haben:

Frau Dr. Wolfram bäckt für eine gute Sache. Und für die, die nicht ihn unserer Nähe wohnen: Dr. Wolfram ist unsere Hausärztin (übrigens: meine absolute Lieblingsärztin - und ihr könnt mir glauben, ich kenne viele...). Wer diesen Lebkuchen nicht kostet versäumt ein wahres Geschmackserlebnis - und für einen guten Zweck ist es auch. Erhältlich in der Ordination in Lockenhaus. 5 Stück kosten € 10,--.


Hier näheres:
Das 417-Betten Kinderkrankenhaus von Mukatchevo, Ukraine, leidet seit dem Zerfall der Sovietunion unter der bitteren Armut des Landes.
Seit 11 Jahren unterstützt der Rotary Club das Spital durch Ankauf des jährlichen Bedarfs an Säuglingsnahrung, durch den Kauf von Grundnahrungsmitteln und durch Sachspenden. Bis zum heutigen Tag wurden so über € 61.000,-- aufgebracht. Sämtliche Spesen werden vom Club, bzw. von den einzelnen Mitgliedern getragen, insbesondere vom Projektleiter Dkfm. Stefan Kuzmich, sodass alle Spenden zu hundert Prozent an das Kinderkrankenhaus gehen.
Um dieses außergewöhnliche Projekt ebenfalls zu unterstützen, hat Frau Dr. Brigitte Wolfram, die sich auch als Ärztin den Kindern verschrieben hat, eine Lebkuchenaktion gestartet. Sie bäckt auf ihre Kosten gefüllte Lebkuchenherzen deren Reinerlös ebenfalls dem Kinderspital zugute kommen wird.