Urlaub in Tirol

Unseren Familienurlaub haben wir heuer in Tirol verbracht. Genauer gesagt im Zillertal - in Mayrhofen. Nachdem Anika so überhaupt nicht ans Meer wollte, wurden es somit die Berge. Der Urlaub war richtig schön - auch wenn das Wetter nicht ganz sommerlich war. 


Das Highlight für Niklas: das Gondelfahren :)


Wir waren in Wattens bei den Swarovski Kristallwelten

Das war so eindrucksvoll für uns alle! Es war echt für jeden etwas dabei. Außerdem: alles barrierefrei! Das ist natürlich super praktisch für uns - und nicht selbstverständlich. Niklas hat in den Wunderkammern total gestaunt. Es liebt funkeln, leuchten.... 





Außerdem gab es ein tolles Gelände mit einigen Highlights




Und einen 14! Meter hohen Spielturm. Ein Paradies für unsere kleine Gämse :)


Nach einem Schlechtwettertag mit Baden (im Hallenbad) und Faulenzen gings dann zu den Krimmler Wasserfällen.  Die Wasserfälle sind mit einer Fallhöhe von 380 Metern die fünfhöchsten der Welt. Ihr könnt euch vorstellen, dass es somit ein bisserl bergauf ging... 

Ganz ehrlich: ich hätte mich das nicht getraut. Aber der Niklas-Papa wollte unbedingt zu viert da rauf. Deshalb sind wir mit einem "Wasserfall Taxi" zum Ursprung der Wasserfälle - der Krimmler Ache gefahren worden. Das ist so ein herrliches Flecken Erde! Unbeschreiblich. 


Runter sind wir dann zu Fuß. Das alleine war schon eine Herausforderung. Aber wir habens gut gemeistert. Und dafür eindrucksvoll die Kraft des Wassers erleben dürfen.




Am vorletzten Tag sind wir dann noch mit der Seilbahn auf die Rosenalm zum Fichtenschloss. Da gabs wieder richtig viel für die Anika zu klettern. 



Aber auch für Niklas gabs ein paar lustige Sachen:



Im Wald war eine lange Kugelbahn aufgestellt. Die Holzkugeln konnte man an einem Automaten kaufen und sind ein netten Andenken. Anika war die Königin der Kugeln.... während Niklas immer ganz gespannt auf den Auswurf gewartet hat :) 




Und weil sich die kleine Schwester nachher so überhaupt nicht von den vier Türmen trennen konnte, habe ich mit Niklas dann ganz gemütlich im Hängemattenwald gekuschelt.


Diese Woche war wieder total schön für uns. Eine Auszeit vom Alltag. Wenn auch nicht unbedingt entspannend. Aber wir halten es einfach nicht aus, eine Woche "nix" zu machen..... Für Niklas sind wir ohnehin rund um die Uhr verfügbar. Das geht nicht anders. 

Manches wird immer schwieriger weil Niklas schon "groß" ist. Einfach mal schnell frisch machen,... das klappt nicht mehr. Wir brauchen ein Behinderten WC. Die sind mittlerweile zum Glück keine Ausnahme mehr. Auch am Berg wurden wir fündig. Allerdings nicht selten werden diese Räume auch als Stauraum zweckentfremdet.

Manches ist schlichtweg nicht mehr möglich. Das müssen wir einsehen. Ich kann Niklas nicht mehr auf den höchsten Turm schleppen, damit auch er diese herrliche Aussicht hat. Und auch der Niklas Papa muss da manchmal schon passen. Wir finden andere Wege. Ganz sicher. 

Es ist garnicht so einfach, beide Kinder mit EINER Aktivität zufrieden zu stellen. Wahrscheinlich ist es fast unmöglich. Vielleicht ist das auch bei gesunden Geschwisterkindern so. Bei uns gehts halt nicht nur um Interessen - sondern um handfeste Einschränkungen. 

Irgendwie haben wir´s aber trotzdem geschafft, dass jeder den Urlaub toll fand. Und solche Tage sind immer eine ganz wertvolle Familienzeit für uns an die wir uns sehr gerne zurück erinnern. 







Habt auch ihr eine schöne Ferienzeit!