Noch Lust auf einen Weihnachtsbericht?

Eigentlich ist Weihnachten schon lange vorbei. Mittendrin sind wir schon im neuen Jahr. Zum Jahresende ging mir alles viel zu schnell. Ich hinke noch immer der Zeit nach. Deshalb erst am 03. Jänner ein Post über Weihnachten... Ich hoffe, ihr habt trotzdem Lust drauf. 

Durch Niklas´ Unfall  und den Krankenhausaufenthalten raste fast der ganze Advent an uns vorbei. Keine Sorge. Ihm gehts schon wieder gut! Aber diese Weihnachtsvorfreude blieb diesmal irgendwie aus. In der letzten Adventswoche wär dann ein bisserl Weihnachtsstimmung aufgekommen. Das war aber einfach zu kurz. Der Alltag hat sich nur langsam wieder eingependelt. Aus dem Grund gabs heuer ganz reduzierte Weihnachten. Kein Kekse backen mit den Kindern (nur dank meiner allerliebsten Schwester gabs trotzdem selbstgebackenen Lebkuchen auf unsrem Christbaum). Kein Adventsbasteln und die Weihnachtskarten mussten heuer auch ausfallen.... Leider. Aber das wär sich nie ausgegangen. (Ich schicke nämlich total gerne Weihnachtsgrüße per Post. Und ich finds voll schön, dass auch wir immer wieder Karten geschickt bekommen. Danke nochmals dafür, ihr Lieben!)

Heuer hab ich rechtzeitig eingesehen, das nicht alles zu schaffen ist. Und im Nachhinein wars eigentlich auch garnicht so wichtig. Wir hatten richtig schöne Weihnachten. Entstresst sozusagen. 

Die Kinder haben vormittags ein paar schöne Stunden bei den Großeltern verbracht, während wir den Baum geschmückt haben. Danach sind wir zu viert ins Kino. Nein, kein traditionelles Weihnachtsprogramm. Aber es hat uns einfach gut getan, mal das zu machen, wonach wir Lust hatten. Die Kinder habens total genossen und beim Heimfahren wars auch schon dunkel und die Vorfreude im Auto richtig ansteckend. Beim Heimkommen dann eine riesen Aufregung als an der Eingangstür eine eingezwickte Haarsträhne gefunden wurde.... Ach,.... nochmal Kind sein. Das sind schon ganz besondere Momente. Wir haben die Weihnachtsgeschichte gelesen, Musik gehört und gleich ein neues Spiel gemeinsam gespielt. Zum Essen gabs einfach nur Brote. Der ganze Abend war entspannt. Abgesehen von der kurz aufflammenden Beschwerde wegen ausständiger Christkindl-Wünsche wars fast idyllisch möchte ich sagen..... 

Ihr Lieben, ich mache mich jetzt mal auf und lese in aller Ruhe bei euch nach, wie euer Weihnachten war. Das Bloglesen blieb nämlich auch auf der Strecke. Oder erzählt einfach! Ich stell in kürze gerne wieder ein PDF von den Glücksmomenten ein. Ich hab für 2018 neue gemacht. Und dann möcht ich euch ja noch das Korsett von Niklas zeigen.... ohje... Na ich werd die Zeit schon wieder irgendwie einholen. Oder sie mich. Hauptsache, es läuft jetzt wieder. Der Rest kommt von allein.... Habt eine gute Woche.