Donnerstag, 29. Dezember 2016

Weihnachten? Schon wieder vorbei....

29. Dezember. Weihnachten ist schon wieder vorbei. Das Jahr wird bald Geschichte sein. So schnell verging 2016. Die letzen Monate waren für mich sehr kräfteraubend. Ich kann nicht genau sagen, ob es hauptsächlich daran lag, dass Niklas doch mehr als sonst mit der Epilepsie zu kämpfen hatte. Sicher lag es auch an unserer Küchenbaustelle. Immerhin haben wir schon den neuen Boden.... (Die Küche kommt voraussichtlich Ende Jänner). Vielleicht lag es auch an den vielen Kontrollterminen in der letzen Zeit. Oder auch an meinem Jobwechsel. Wahrscheinlich machts die pralle Summe. 

So kurz vom Jahresende hatte ich echt das Gefühl nichts geht mehr. Keine Zeit sich auszuklinken. Keine Lust zu bloggen oder Fotos zu machen. Eine To-do-Liste die einfach nicht enden wollte..... Ich arbeite brav eins nach dem andren ab. Nach Priorität. Das schlaucht einfach. Dabei waren so viele tolle Momente da und unsere Familie, die uns überall unterstützt wo´s nur geht. Jetzt, nach Weihnachten hab ich das Gefühl, es wird besser. Zeit zum Durchatmen. Die brauchen wir dringend.

Wir hatten schöne Weihnachten. Besinnliche Minuten, heiteres Geschenke-auspacken, nette Gespräche, gutes Essen. Sorgfältig verpackt im vertrauten Familien-Chaos. 



Und wir hatten unglaublich herzliche Begegnungen heuer. Es kommen fremde Menschen auf uns zu und möchten helfen. Niklas eine Freude machen oder uns finanziell unterstützen. Nach wie vor sind das Situationen die mir einerseits richtig unangenehm sind - die mich andererseits aber unheimlich berühren. So ist Niklas vor kurzem zu seiner Nähpatin Sophie gekommen. Sophie hat Niklas ein ganz tolles Paket mit selbstgenähten Sachen geschickt. Oder Petra. Sie hat Julekuler für einen Weihnachtsbasar gestrickt und Niklas das Geld dafür überweisen. Niklas hat wieder eine Unterstützung von der "Dance for Charity" Veranstaltung in unserer Gemeinde erhalten. Es freut uns ehrlich, dass hier auch immer an Niklas gedacht wird. Tja, und am Nachmittag des heiligen Abends bekamen wir überraschend unbekannten Besuch. Wir führten ein so herzliches Gespräch mit einem Herrn, der sein "zweites" Leben als Chance sieht und so ansteckend positiv war. Beim Gehen ließ er Niklas ein Kuvert hier. Und uns ein ganz weihnachtliches Gefühl. 

Abgesehen davon, dass diese Gesten uns entlasten: Sie tun auch unglaublich gut. Weil sie von Herzen kommen. Von ganz besonderen Menschen. 

Und auch wenn wir es vielleicht nicht ganz so einfach haben, zwischendurch mal zweifeln und nicht sicher sind wie wir das Alles gut auf die Reihe bekommen....  Ich möchte unser Leben mit Niklas nicht missen. Unsren Burschen keinesfalls missen! Es könnte einfacher sein. Ja. Aber nicht lebenswerter. 

Danke euch allen - dass ihr daran teilhabt! 


Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. 
(Wilhem von Humboldt)


Kommentare:

  1. Das ist schön, dass es so viele empathische Menschen gibt und nicht nur Neid & Missgunst herrschen, wie man ja manchmal schon meinen kann.
    Dir wünsche ich von Herzen etwas mehr Zeit zum Luft holen, euch allen ein gutes Neues Jahr!
    Astrid
    Küchenbaustelle gibt es hier auch ab Ende Jänner...

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt auch noch Menschen die nicht nur im Puls der heutigen Zeit leben, die sich ein wenig Mitgefühl leisten. Ich kann dich verstehen mit diesem zwiegespaltenen Gefühl. Ich habe solche Hilfe immer abgelehnt, denn eigentlich benötigt Jolina ja nix Extra, außer Zeit ;-)
    Ich bin froh, dass wir uns virtuell kennen gelernt haben, eine der wirklich schönen Begleiterscheinungen :-)
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche Euch von ganzen Herzen ein Gutes Ankommen im Jahr 2017
    Nicht mehr so viele schwere Stunden wie im alten Jahr. Mehr Leichtigkeit.
    Die Liebe, die wohnt bei Euch. Das kann man aus Deinen Zeilen lesen. Sie wird immer mehr wachsen.....
    liebe Grüsse Tanja, an Dich an alle Deine Lieben
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Wünsch euch alles Liebe fürs nächste Jahr!

    AntwortenLöschen
  5. Puh, das klingt anstrengend ... kein Wunder, wenn dir zwischendurch alles etwas zu viel erscheint. Fürs neue Jahr wünsche ich euch ein Plus bei den ruhigen, entspannenden Momenten und ansonsten viel Glück und alles Gute!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  6. Alles alles Liebe! Und immer wieder so ganz besondere Menschen um Euch, bekannte und unbekannte.
    Dank, Kraft, Liebe und Freude mögen stets bei und um Euch sein.

    GLG Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elena, danke dir!
      ich wünsch dir ein tolles, neues Jahr. Mit ganz viel Staunen, Freuen, Lachen... und vor allem mit Gesundheit!

      Löschen