Sonntag, 25. September 2016

Prinzessinenbad mal ganz glibbrig

Die Woche war vollgepackt. 
Mit verkühlt-sein, 
mit Küchen-Baustellen-Arbeiten die langsam mühsam werden,
mit mehr als nur viel los in unsren Jobs, 
dazwischen Therapien, Einkaufen, Haushalt....... 


Am Samstag hatten wir einen herrlichen Spätsommertag. Und deshalb haben wir dann ganz spontan beschlossen: Wir lassen mal einfach alles liegen und machen in Ruhe was mit den Kindern. 

Schon länger haben wir hier Glibberbäder liegen. Eigentlich hätte ich es für die Badewanne gedacht. Jedes Kind für sich, weil ich mir nicht sicher war, ob das Niklas taugt. Aber weils so herrlich sonnig war, haben wir kurzerhand die alte Blechbadewanne vom Dachboden geholt, mit warmen Wasser gefüllt und beide Kinder reingesetzt.

Die Anika wollte natürlich das  rosa Gibber Glitter ..... Und weil dem großen Bruder die Farbe echt egal ist, gabs ein rosa Funkelbad 



ein komisches Zeug. Anfangs waren alle skeptisch.


aber dann..... 


erstaunlicherweise hat´s dem Niklas richtig getaugt. Dazwischen hat er richtig hineingespürt in sich. Das Glibber beschwert nämlich richtig. Man hat viel mehr Widerstand als bei Wasser.... 




und während ich die Kinder in die Haus-Badewanne zum waschen gesteckt hab, hat der Papa natürlich auch ausprobieren müssen, wie man sich so fühlt als Prinzessin :) 


Nein, ich hab seine Erlaubnis NICHT eingeholt :) 
der Niklas-Papa wirds sicher erst in den nächsten Tagen entdecken, dass ich hier dieses Bild online gestellt hab.....  
Aber ich konnte nicht anders.... er grinst einfach so süß...... :) 

Kommentare:

  1. Ich hab dieses GlibberGlitter auch schon bei YouTube entdeckt und mich aber bisher erfolgreich gewehrt es zu kaufen, hihi
    Das letzte Bild ist genial :D
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Toll, was ihr da gemacht habt! Und schön, dass du uns teilhaben lässt!
    Ich wünsche euch eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. *zwinker*

    Gut gemacht, alle hatten Freude.

    GLG Elena

    AntwortenLöschen
  4. Das schaut soooooo grausig aus! Bäh! Die Vorstellung, dass das durch Badezimmer wabbert verursacht mir Gänsehaut. Aber im Garten, in DER Badewanne - wie lässig!- find ich das total super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag die Badewanne auch. Die haben wir quasi mit dem Haus mitgekauft :)

      Löschen
  5. Hallo,
    was es so alles gibt. Ich staune immer wieder.
    Bin über einen anderen Blog bei euch gelandet und lese seitdem regelmäßig mit.

    Liebe Grüße
    A.

    AntwortenLöschen
  6. Huuuch, ich mag es nicht .... aber der Robert natürlich schon. Ihr kommt auf Ideen, so super. Die Bilder sind klasse, man sieht den Spass bei gross und klein :-)
    Hier ist es auch nochmal sonnig, aber schon ganz schön frisch.
    Ich bin so froh um die Sonne der letzten Zeit. Viel auf die Nase scheinen lassen, um vorzusorgen für die graue Jahreszeit.
    Hier ist noch immer Erkältungszeit, es wird aber schon leichter.
    liebe, ganz herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Ur-grauslich!
    Maximal als Wahrnehmungsförderung für Niklas.
    Aber die Vorstellung, da ein ein Kind nackt reinzusetzen,in jeder Falte dann den Glibber - nein danke.
    Woraus besteht das Zeugs???
    LG
    Robert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja.... die Kinder wurden beide danach gründlich gewaschen. Der Papa auch :D
      Keine Frage: man braucht Chemie, um so ein Zeug herzustellen. Die selbe Chemie, die auch oft in Kosmetika, Windeln oder Haarshampoos zu finden ist. Das Produkt wurde dermatologisch getestet. Wir haben hier viel Naturkosmetika und achten mit viel Hausverstand auf unsere Lebensweise.... aber ab und zu darfs auch mal was völlig sinnloses sein - wenns denn Freude macht.
      liebe Grüsse
      Tanja

      Löschen