Prinzessinenbad mal ganz glibbrig

Die Woche war vollgepackt. 
Mit verkühlt-sein, 
mit Küchen-Baustellen-Arbeiten die langsam mühsam werden,
mit mehr als nur viel los in unsren Jobs, 
dazwischen Therapien, Einkaufen, Haushalt....... 


Am Samstag hatten wir einen herrlichen Spätsommertag. Und deshalb haben wir dann ganz spontan beschlossen: Wir lassen mal einfach alles liegen und machen in Ruhe was mit den Kindern. 

Schon länger haben wir hier Glibberbäder liegen. Eigentlich hätte ich es für die Badewanne gedacht. Jedes Kind für sich, weil ich mir nicht sicher war, ob das Niklas taugt. Aber weils so herrlich sonnig war, haben wir kurzerhand die alte Blechbadewanne vom Dachboden geholt, mit warmen Wasser gefüllt und beide Kinder reingesetzt.

Die Anika wollte natürlich das  rosa Gibber Glitter ..... Und weil dem großen Bruder die Farbe echt egal ist, gabs ein rosa Funkelbad 



ein komisches Zeug. Anfangs waren alle skeptisch.


aber dann..... 


erstaunlicherweise hat´s dem Niklas richtig getaugt. Dazwischen hat er richtig hineingespürt in sich. Das Glibber beschwert nämlich richtig. Man hat viel mehr Widerstand als bei Wasser.... 




und während ich die Kinder in die Haus-Badewanne zum waschen gesteckt hab, hat der Papa natürlich auch ausprobieren müssen, wie man sich so fühlt als Prinzessin :) 


Nein, ich hab seine Erlaubnis NICHT eingeholt :) 
der Niklas-Papa wirds sicher erst in den nächsten Tagen entdecken, dass ich hier dieses Bild online gestellt hab.....  
Aber ich konnte nicht anders.... er grinst einfach so süß...... :)