Samstag, 2. Juli 2016

Zeugnisverteilung

Gestern gabs das Jahreszeugnis für unsren 3. Klässler. 

Keine Noten. Kein Deutsch, kein Mathe oder Sachunterricht. 

Stattdessen die Beurteilung: 
fröhlich, neugierig und willensstark


Niklas wird gelobt, dass er mit dem Rolli zügig vorwärts kommt und rückwärts vorsichtig in kleine Lücken "einparken" kann. Dass er sich mittlerweile auch bei Arbeiten mit zb Salzteig beteiligt. Und dass er sich eigenständig (mittels Symbolen) aussucht, was er in der Pause machen will. 

Kein normales Zeugnis. Keine Frage. Ob das schmerzt? 
Ganz ehrlich: Kein bisschen! 


Seit kurzem ist Niklas wieder richtig gut drauf! (auch wenn er nach wie vor diese kurzen Anfälle hat). Bitte, einfach so weitermachen - Großer Junge! Wir sind hier mächtig stolz auf dich - und manchmal ein bisserl neidisch auf diese Fähigkeit, den Moment voll auszukosten....



Kommentare:

  1. Gratuliere zum Zeugnis! Niklas, Du bist eben anders als die anderen. Aber Du bist ein wertvoller und liebenswerter Mensch. Der ganze Rest ist nebensächlich.

    AntwortenLöschen
  2. So ein stolzer Schuljunge und ein tolles Zeugnis hat er bekommen. Herzliche Gratulation. Das ist doch alles viel wertvoller als eine gute Note in Mathe. Das sind die Dinge die wirklich wichtig sind und die Niklas weiterbringen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja, nur das bringt ihn weiter. Da bin ich fest davon überzeugt.

      Löschen
  3. Welch ein Geschenk! ( Und die Brille ist toll!)
    Schöne Ferienzeit!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ist es!
      Die Brille fand ich ja anfangs sehr grell, groß. Mittlerweile haben wir uns schon sehr daran gewöhnt. Und der Niklas hat sie von Anfang an recht gerne oben gehabt.

      Löschen
  4. Lieber Niklas, liebe Tanja
    Da werde ich ganz ehrlich ein bisschen neididsch. Eine blaue Brille hab ich auch, eine wunderliebe Mama hatte ich auch, aber das Zeugnis, das wurmt. Bei uns werden die Zeugnisse von der Institution immer noch so gefordert, wie ich es nicht gern mache. Klar auch ohne Noten, nur in Worte gefasst, aber sie werden zu fünf Items aus der ICF so krumm gebogen, damit etwas überhaupt passt, dass ich jedes Mal die Frage in mir stelle: Was soll das? Fertigkeiten aneignen, emotionale Funktionen kontrollieren...., muchas bla bla bla und ich bin wirklich keine ausgesprochen faule Person. Ich würde viel lieber so Medaillen verteilen, Kronen aufsetzen, Eltern auf die Schultern klopfen als mir beim Zeugnisgespräch den Mund fuselig reden ob all den komischen Sätzen, die ich erst noch selber verfasst habe. Glückwunsch, ihr Lieben zu so einer tollen Zeugniskultur.

    AntwortenLöschen
  5. Alle Zeugnisse sollten so aussehen. Die anderen sagen nämlich nix aus.

    AntwortenLöschen