Montag, 9. Juni 2014

unser Papa

Vatertag. Ein Tag, den wir uns immer für die Familie frei halten. Genauso wie gestern. 

Und weil´s so sonnig bei uns war, gabs frisch gemachte Waffeln zum Frühstück im Garten. Das hat sich der Papa verdient! 


...und dann gabs noch ein Vatertags-Gedicht von mir (mit dem BigMack)


tja, und natürlich auch ein persönliches Geschenk. Die Zeichnung ist foliert und wird die neue Schreibtischunterlage für Papa


Die Anika hat vor einigen Tagen ganz begeistert den Anfang gemacht vom Bild: 


Ich hab ja gehofft, sie malt auch meinen Teil. Weit gefehlt. Die Mama hat drauf bestanden: auch der Niklas hilft. Zumindest hatte sie diesmal die tolle Idee, dass ich ja mit einem Rosmarin-Zweig malen könnte....


Zugegeben: das war sogar ein bisserl lustig :) 


Und dann gings in die Therme.
Papa belagern.... 



Ein toller Tag. Auch wenns irrsinnig heiß bei uns war. (ich halt die starke Hitze echt nicht gut aus. Schwitze nie und mir ist somit gleich richtig ungut heiß. Merkwürdigerweise hilft auch die Wasserabkühlung nicht gleich)



Papa, Danke!

Du bist wirklich immer für uns da. Der Fels in der Brandung. Mit unendlich viel Geduld und Freude. Nicht zuletzt, weil du selbst nie vergessen hast, wie es ist, Kind zu sein. 

Und weil du oftmals das Chaos einfach Chaos sein lässt, ruhig alles zur Seite schiebst und einfach mit uns spielst.

Wir haben dich soooo sehr lieb! 



Kommentare:

  1. Ein toller Papa und ein ganz tolles Geschenk, das wunderschön geworden ist. Das hat Mama gut eingefädelt ;)

    AntwortenLöschen
  2. Zum dahinschmelzen ... das hat Euer Papa wirklich verdient!
    Der Papa hier hat sich auch gleich nochmal einen "Papatag" gewünscht. Recht hat er, leider war es viel zu heiss für die lange Wanderung.
    Das mit dem Schwitzen ist seltsam, wird das beobachtet?
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen