Montag, 12. November 2012

tendenziell schlechter....

 
.... ist mein heutiges EEG. Und irgendwie habens meine Eltern geahnt. Ich schlafe nach einer kurzen Pause wieder schlechter ein und werde nach wie vor manchmal munter in der Nacht. Aber was noch ärgerlicher ist: ich bin einfach müde den ganzen Tag über. Kein Wunder eigentlich, wenn ich dann am Abend nur mehr rumhänge.
 
Deshalb wird jetzt wieder mein Antiepileptikum erhöht. Beide eigentlich. Das Topiramat und das Keppra. Da ist zum Glück noch ein bisserl Platz nach oben hin - zur Höchtsgrenze meine ich. Heute abend beginnen wir mit der höheren Dosis und nach einer Woche telefoniert die Mama mit meinem Neurologen. Weil, klar - es würde auch andere Medikamente geben, die mir helfen, besser zu schlafen........ nur sind wir uns hier nicht sicher, ob wir das wollen.

Und dann waren wir noch in Wien. Meine Beine abmessen. Ich soll eine Schaumstofflagerung zum Schlafen bekommen. Eine Alternative zu Nachtlagerungsschienen. Tja, gemessen wurde zwar, aber die Kostenübernahme von der Kankenkasse war noch nicht da, somit war´s möglicherweise ganz umsonst.

Umsonst? Nicht ganz: Mich entschädigt die Tiefgarage dort immer. Ich liebe dieses hallern dort unten. Kaum sind wir aus dem Aufzug draußen wird gequietscht, was das Zeug hält. Die Mama schaut dann immer, dass sie so schnell wie möglich alles ins Auto packt. Nicht, dass wer glaubt, dort unten ist was passiert ;)


Aber noch schöner als das Hallern war das Laternenfest im Kindergarten am Freitag. Ich habe ja schon das Proben der Martinslieder so geliebt und dann noch am Abend mit den Lichtern und den vielen Kindern...... ach, schade, dass es das nur einmal im Jahr gibt.

 
Und gestern waren wir wieder am Gospelkonzert zu Gunsten des Vereins Contrast in Wien/Meidling. Das Konzert war mindestens genauso gut, wie letztes Jahr. Und ich hab wieder mitgeschunkelt und getanzt. Aber diesmal gibt es kein Video. Das hat Mama davon, wenn sie eine Kamera mitnimmt deren Akku komplett leer ist. Aber ihr könnt mir glauben: eine tolle Musik! Und die Anika, die war auch dabei. Musik liegt uns scheinbar im Blut - ja, ihr hat´s mit ihren 4 1/2 Monaten auch gefallen. Obwohl ich ja behaupten möchte, ihr haben die ganzen Leihmamas und Leihomas gefallen, die sie alle halten wollten :)
 
Die Weihnachts CD vom Longfield Gospel Workshop musste natürlich mit und die wird demnächst bei uns zu hause öfters gehört werden. So zum Einstimmen....
 
Einen schönen Wochenstart euch allen!
 
 


Kommentare:

  1. Wir haben es momentan auch nicht so mit dem schlafen....Madame, ist Nachts fit wie ein turnschuh, hängt dafür tagsüber durch....grrrrrr!
    Ich drücke die daumen das die erhöhung den gewünschten effekt bringt!!!
    LG
    Conny

    AntwortenLöschen
  2. Da drück ich Euch doch gleich mal die Daumen mit... hoffentlich bringt es was die Medikamente zu erhöhen. Das mit dem Schlafen ist bei Robert auch immer und immeerwieder so ein auf und ab. Zur Zeit schläft er schlecht ein, kommt manchmal bis nach 22 Uhr immer wieder... da schimpft man dann schon mal, weil man selber nicht mehr kann, und das macht es dann fürs Kind wieder schlimmer. Ein ganz dummer Kreislauf ist das....
    liebe Grüsse, schlaf gut Niklas
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe die Medis wirken gut und Du bist bald wieder fit und munter tagsüber... wobei, wenn ich den Rest des Postings so lese, weiß ich nicht, ob Deine Eltern dann genügend Energie für Dich haben ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) na ja, so ein müder, grantiger Niklas kostet eigentlich mehr Engerie als eine Lausbub, der gut gelaunt selber spielt....

      Löschen
  4. Jaja, mit dem Laternenfest beginnt eine schöne Jahreszeit, im Advent gibt es ja auch viele Lichter und Glitzern zu sehen! Das ermüdet Niklas vielleicht, damit er abends ins Bettchen fällt? Hoffentlich passt es dann wieder.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen