Samstag, 19. Mai 2012

vom Krankenhaus direkt in den Urlaub

..... oder zumindest fast. Wir sind am Montag aus dem LKH Graz entlassen worden - haben unseren (vorher gebuchten) Urlaub um einen Tag verschoben und sind dann am Mittwoch früh schon Richtung Oberösterreich gefahren. Klar, so ganz fit war ich noch nicht aber im Grossen und Ganzen gut drauf und auf jeden Fall urlaubsreif :)

Meine Eltern haben jede Menge Medikamente und Spritzen mitgenommen - weil ich ja noch täglich den fehlenden Blutgerinnugsfaktor gebraucht habe. Zumindest bis gestern. Zwar sehr umständlich.... aber absagen wollten wir den Urlaub dann noch nicht.


Es ging nach Bad Kreuzen - geschlafen haben wir in einer Schatz.kammer.... eine tolle Unterkunft, in der ein modernes Gästehaus mit den Räumen der Burg Kreuzen geschickt und vor allem barrierefrei miteinander verbunden werden.

Das grosse Zimmer hat es mir gleich angetan... aber nach kurzer Inspektion ging es gleich zu Mimi. Eine ältere Dame, die mir aber gleich sympathisch war :)  Der Reitverein Burg Clam hat uns als "Urlauber" gerne eingeschoben und so kam ich zu 30 Minuten Hippotherapie.


Essen gabs in der Burgtaverne und dann haben wir noch den wundervollen Ausblick vom Burgfried aus genossen....Ne, eigentlich eher Papa und Mama. Ich wollte dann nur mehr ins Bett.



Was wir sonst noch gemacht haben?


wir waren Speed-Gleitbahn Fahren auf der Stoaninger Alm......
 
 

haben gestaunt im Sinnepark Münzbach 






dann spazieren im Kneipp Garten Bad Kreuzen......









Außerdem waren wir noch gut Jausnen auf der Speck-Alm - eine ganz tolle Mostschenke, die richtig leckere Jausen anbietet.... und wo man auch sieht, wie gut es die Tiere dort haben.






Aber fällt auch was auf? 
Stimmt: wenig Grinser. Ja, ich war die letzten Tage ziemlich zwider. Gelacht hab ich nur, wenns was gab, was mir auch WIRKLICH gut gefallen hat. Ansonsten Protest und Gemotschker. Ja, ich kann auch so. Mama schiebts auf die Operation - Papa eher auf meinen Dickschädl der immer mehr durchkommt. Tante Jenny hat heute gemeint, mir fehlt die Sonne.... und wirklich: kaum sind die Temperaturen gestiegen, war meine Laune auch um einiges besser :) 

Zum Glück - finden meine Eltern. Und so gibts auch noch ein paar schöne, sonnige Abschlussbilder von unsrem Urlaub. 

Morgen geniesen wir den Sonntag zu hause, denn ab Montag kehrt Alltag ein.... und vor allem: endlich wieder Kindergarten!!!!

Kommentare:

  1. Ach Niklas, was soll ich sagen? War ganz schön viel aufeinmal bei Euch. Wenigstens war der Urlaub doch schön, und wenn Du Dein Lachen wiedergefunden hast ist das sehr gut.
    Mein Lieblingsbild hier ist das mit Deiner Mama. Dein Papa und Mama sehen erschöpft aus, vielleicht ist es gut wenn der Alltag wieder einkehrt. Niklas im Kindergarten ... das muss doch schön und beruhigend für alle sein, oder?
    liebe Grüsse und keine Aufregungen mehr ....
    das wünscht Euch Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ach sind DAS schöne Bilder. Wie gut, daß es mit dem Urlaub so dann doch noch geklappt hat, die Auszeit konntet Ihr alle bestimmt gut gebrauchen.

    Schönes Wetter hattet Ihr, wenn es auch nicht so richtig warm aussah. Wie hier eben ;-)

    Lebt Euch gut zu Hause wieder ein.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Bilder die das Herz berühren aus dem Krankenhaus und dann so viel spass, du bist ein richtiger kämpfer niklas und ein süßer noch dazu...wir freuen uns immer über Neues von dir...du strahlst so viel Liebe und Fröhlichkeit aus....
    Liebe Grüße
    von Leon und Mama

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt nach einen aufregenden und trotz Gemotze einen wunderschönen Urlaub. Herrliche Bilder, hast du mitgebracht. Alles Gute für dich....Julie, die weiß, wie schön Kindergarten sein kann, weil ich Erzieherin in einer KiTa bin....

    AntwortenLöschen
  5. Viel habt ihr erlebt und auch bestimmt einen wunderschönen Urlaubsort ausgesucht. Schade, dass die Stimmung so kurz nach dem Spital nicht so besonders war, aber das wird schon wieder!
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Läuft sie gut, die neue Kindergartenwoche?
    Jetzt ist ja auch endlich das Wetter schön, also, hoff ich mal, dass es bei Euch auch angenehm ist. Ich bin jeden Tag im Garten, da wuchert alles und ich riech schon ein bisschen den Hollunder. Noch ein bisschen Sonne, und dann wird er blühen, das ist für mich immer der schönste Moment im Frühling
    alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche dir und deiner Familie, lieber Niklas von ganzem Herzen,
    ein wunderbares Pfingstfest, mit vielen Farben
    und erholsamen Augenblicken. Julie

    AntwortenLöschen
  8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen