Sonntag, 29. Januar 2012

fast ein Steirer....


Wir sind gut angekommen in Judendorf/Strassengel. Die ersten Tage war ich noch ordentlich verkühlt, aber es gab ohnehin mal Aufnahme und Erstgespräche mit den Therapeuten. Mama hat mich nur diese Woche begleitet. Ab Montag hat Papa dann Dienst und der freut sich schon auf diese Zeit - hat er mir erzählt. In Judendorf gabs viele bekannte Gesichter für mich. Ich hab genau die selben Therapeuten wir letztes Jahr. Das ist richtig toll!!! Mama hat mal gemeinsam mit ihnen die Ziele für mich besprochen..... ja, das ganze haben sie ohne mich ausgemacht. Ob ich da so mitspielen werde???

Auf jeden Fall gibts Rollitraining für mich. Das könnte recht lustig werden. Wenn ich nicht immer mit der rechten Hand mithelfen müsste. Und schlucken üben steht auch auf dem Programm. Da wird mich nur die tolle Stimme von Edith drüberretten - hofft Mama......

Ihr merkt, noch nicht viel zu sagen, weils diese Woche erst so ordentlich losgehen wird. Aber die tolle Badewanne, ja die habe ich schon getestet. Ich liebe das Bad in der Klinik. Mit Mama in ein einer Wanne, das Licht ausgeschaltet - nur die LEDs von der Wanne selbst, dazu ruhige Musik, baden solange ich Lust dazu habe....echt romantisch - das könnt ihr mir glauben.


Mit den Orthesen klappt es zumindest stundenweise recht gut. Das anziehen ist aber öde. Dauert fast 10 Minuten bis die Dinger oben sind. Aber dann gehts so einigermaßen.



Und der Kontrolltermin in der Sehschule war auch schnell erledigt. Das beste daran war, dass wir mit dem Samariterbund gefahren wurde. Das hat mir richtig getaugt. Der Vorschlag von der Orthoptistin weniger, dass ab jetzt mein linkes Auge für 30 Minuten täglich abgeklebt werden soll. Das Unterhaltungsprogramm währenddessen kann sich aber sehen lassen :)

Kommentare:

  1. Oh Niklas,da würds mir auch gefallen vor allem in der Badewanne mit Musik und den Leds,aber auch alles andere ist sehr wichtig für dich.Wünsch dir eine schöne Zeit,lass es dir gut gehen. Liebe Grüße Ilse aus Wien.

    AntwortenLöschen
  2. Fast ein Steirer - aber klar, Niklas, da machen wir Dich doch gerne zu einem Ehrensteirer!! Eine stille Mitleserin aus der Steiermark, Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Schön von Dir was zu hören. Es klingt gut.
    Am Freitag haben wir eine neue Kurzzeitpflegestelle angeschaut. Und dann sagt die wirklich super nette Frau zum Robert-Papa: "Kommen Sie aus Österreich?" "Ja...?"
    und dann "Aber net aus Wien, oder?"
    "Nein, aus Niederösterreich"
    und dann: "Dann kann dös was werden. I bin aus der Steiermark, schon lang in Bayern. Mit de Weaner hob i net so die besten Erfahrungen!"
    Wir waren drei Stunden dort, Robert war nicht mehr zu sehen und zu hören, so schnell war er in einer Gruppe mittendrin. Ca. 10 Tage dauert es bis wir wissen ob die Krankenkasse dort ab und zu ein "Auszeitwochenende" genehmigt. Es wäre so schön.
    Und nun wünsch ich Euch eine ganz tolle Zeit bei Eurer "Auszeit"
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Schön zu hören, dass es euch gut geht und Niklas fast ein Steirer geworden ist. Schöne Zeit noch und liebe Grüsse aus Wien

    AntwortenLöschen