Montag, 7. November 2011

Herbststimmung mit roten Pünktchen

 Ist es bei euch so schön sonnig? Der Herbst zeigt sich von der besten Seite bei uns. Wir haben das Wochenende genossen. Mit Nichts-tun, Weidegans essen und Herbstspaziergang......

 


Ich mag raschelndes Herbstlaub und das Bachrauschen in der Herbstsonne. Papa auch..... aber irgendwann hat es Mama und mir gereicht. Und wenn wir ihn nicht fast rausgezerrt hätten aus dem Bachbett, dann wäre der Bach jetzt mit Steinen aufgestaut gewesen..... grosser, kleiner Bub mein Papa :)

Wir waren am Dienstag beim Orthopäden zur jährlichen Kontrolle. Meine Eltern haben eine Verordnung für einen Rollstuhl mitbekommen. Schön langsam werden wir uns umsehen müssen. Morgen haben wir mal einen Termin. Ausserdem soll ich Ringorthesen für meine Füsse bekommen. Ich habe Spitzfüsse und damit diese nicht versteifen, soll ich die Orthesen so oft wie möglich oben haben. Ob mir das gefallen wird? Jezt haben wir noch nicht einmal das Thema Rehaautositz abgeschlossen und schon stehen zwei weitere Hilfsmittel an..... 

Ausserdem habe ich seit vierzehn Tagen merkwürdige, mysteriöse rote Pünktchen am Oberkörper. Sie stören mich nicht - ich bin fit und gut gelaunt. Sonderbar ist es dennoch, dass bereits vier Ärzte diese Pickel gesehen haben und sich keiner wirklich sicher ist, was das sein könnte. Antibiotika hat auch nur kurzfristig geholfen. Kinderkrankheit ist es keine..... Mhm.. ok, dann doch zum Hautarzt. 

Und was schönes: Morgen habe ich das erste Mal in diesem Kindergartenjahr Musiktherapie. Das wird mir gefallen!


Kommentare:

  1. Hmmm, vielleicht sind diese Punkte WunschPunkte wie beim Sams, für jeden Punkt darf man sich etwas wünschen das dann auch in Erfüllung geht.

    Das wären doch mal tolle Punkte ;-)

    Ein Wunsch könnte dann sein, dass Du die Orthesen ähnlich gut findest wie Jolina ihre, auch wenn das andere sind.

    LG

    Martina

    AntwortenLöschen
  2. @Martina Deine Idee mit den Wunsch-Punkten ist ja das Allerbeste....herrlich!
    Niklas, kennst Du den Sams? Da bist Du wahrscheinlich noch ein bisschen zu klein um den zu kennen. Aber die Mama und der Papa vielleicht? Oh, meine Kinder lieben ihn, den Sams.... und mich regt er manchmal so fürchterlich auf, weil er so viel Quatsch macht, ich glaub er und der Pumuckl erinnern mich immer an Robert, und das kann ich dann nicht auch noch aushalten!
    Seltsam ist das ja schon! Hast Du ein neues Waschpulver? Da hat Susanne so reagiert, aber auch an den Beinen...
    Simon hat die Windpocken, das ist schon besser, weil alle wissen was er da hat. Nur um Quirin macht sich Lisa nun Sorgen. Weil er noch so klein ist, aber er wird voll gestillt, vielleicht kann er sich noch wehren gegen diese roten Pünktchen!
    Viel Spass bei der Musiktherapie, das gefällt Dir bestimmt sehr.
    Die Fotos von Dir sind so schön, Du strahlst so viel Glück aus
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Niklas, heute morgen hat mir Deine Mama schon ein Lachen geschenkt. Sie hat mir von Eurem Hasen-Nachwuchs geschrieben..tja, sehr seltsam, wie geht denn das .. bei drei Hasenbuben?!
    Das haben wir auch schon erlebt, und zwei der Nachwuchs-Mädchen aus dem Wurf vom letzten Herbst leben nun in Österreich.
    Aber da haben wir auch was falsch gemacht, denn scheinbar haben wir nur die Buben behalten. Denn dieses Jahr gab es keine Hasenbabys. Susanne ist ganz traurig und will nun einen Buben nach Österreich bringen und ein Mädel wieder mit hernehmen.
    Nein, wir essen sie auch nicht die Häschen. Aber der Robert-Papa, der schon. Der ist einfach ein Bub vom Bauernhof und kennt das net anders. Doch unsere Hasen traut er sich nicht essen, das haben wir geschafft.
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Na da sind wir aber gespannt, was die Pünktchen für eine Ursache haben! Und viel Freude bei der Musiktherapie
    LG aus Wien

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Niklas, ich liebe auch Gospels, aber auch andere Musik. Es ist einfach toll, wie Du das Leben lebst, wie sehr Deine Familie Dich liebt.

    Eben lese ich noch vom Hasennachwuchs und musste lachen. Meine Tochter bekam mal ein ganz kleines Meerschweinchen geschenkt.
    Eins Morgens traute ich kaum meinen Augen, denn nun hatten wir drei.
    Tja, so geht das manchmal.
    Herzliche Grüße Flo

    AntwortenLöschen