Sonntag, 25. September 2011

Juhuuuu..... mein Stehständer ist da!


Lange haben wir diesen Stehbarren getestet - obwohl ich eigentlich sehr schnell beschlossen habe: Der passt!

In er letzten Zeit bin ich schon immer in die Ecke gerollt, wo der Stehständer steht habe raufgesehen und "Bitte" geklatscht. Also wenn das nicht eine eindeutige Wertung war - dann weiß ich nicht! 

Diese Woche war es endlich so weit. Ich habe "meinen" Stehbarren geliefert bekommen. Einen gebrauchten über das Krankenkasse-Depot. Wegen meiner zierlichen Hüften wurde die Breite noch angepasst und ich hab auf dem Tisch Leisten montiert bekommen. 


 
Nein, nicht für mich sondern eigentlich für Mama und Papa sind die Leisten. Mir wäre es ja viel lieber gewesen, wenn ich die Dinge auf dem Tisch einfach runterschieben hätte können.....
Die zwei machen mir mein Leben manchmal ganz schön schwer ;)

Der Stehbarren hat übrigens den Namen "Stehbarren Gr. 1" und ist von der Firma HOBI. Ein sehr nüchterner Name in dem Dschungel von fantasievollen Stehständer-Namen wie Rabbit, Monkey, Rex und Pinguin..... Papa meint: Ein optimales Gerät für einen richtigen Mann. Viel Metall, geradlinig und zweckmäßig. 

Na ja, der Papa muss es ja wissen :)

Kommentare:

  1. Oh ja! Der Papa weiss das!
    Cool siehst Du aus so im Stehen. Ich wünsche Dir ganz viel Spass aus der neuen Perspektive und hoffe noch viele Bilder zu sehen.
    Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche, habt Ihr auch Sonnenschein pur?
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja, es ist uns eine Freude, euren tollen Familienblog kennenzulernen!
    Ist ja grossartig, wie Niklas mit dem Stehbarren zurechtkommt. Ihr macht das wunderbar, wir lesen wieder voneinander?
    Liebe Grüsse aus dem Salzkammergut in das schöne Burgenland

    AntwortenLöschen
  3. Wie ist es schön, Niklas so groß zu sehen.

    Das war auch für mich ganz erstaunlich, als mein Sohn nach langem Sitzen im Rolli und liegen im Gips, endlich nach einem Jahr wieder auf die Beine kam.

    Das Stehen ist ein evolutionärer Schritt. Der Name ist doch völlig egal, hauptsache er wird akzeptiert.

    Für den Tisch kannst Du tolle Fühlunterlagen bauen, oder Lichtspiele usw. Ich habe da mal eine Homepage gekannt - ich suche mal in meinen Favoritenlisten.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen