Donnerstag, 14. April 2011

Schon was vor am Sonntag?



Nein?
Dann hätte ich einen Geheimtip (für alle die nicht weit von uns wohnen): 
Diesen Sonntag, am 17. April 2011 kann man ab 10:30 Uhr bei hoffentlich schönem Frühlingswetter wahre Schätze bestauen. Denn Onkel Cheesi macht ein "Frühjahrsopening". 




Dazu muss man wissen: Mein Onkel sammelt mit Leidenschaft alte Roller. Bevorzugt Lambrettas, aber es darf auch einmal ein Lohnerroller oder eine Vespa sein ;) Originalzustand  versteht sich da von selbst.....

Wer jetzt neugierig geworden ist, ist gerne eingeladen vorbei zukommen. Nach Hochstrass vis a vis vom Gasthaus Tischler - gleich neben dem Löschteich. Auf Hungrige wartet dann Gulaschsuppe und Kuchen.....

Warum ich das hier erzähle?
Ganz einfach: neben dem gemütlichen Beisammensein, dem Schauen und Fachsimpeln gibts da noch einen ganz tollen Gedanken dahinter: der Reinerlös kommt dem Verein Contrast zu Gute. Dieser Verein bietet Frühförderung für sehgeschädigte und blinde Kinder. Frau Dienstl vom Verein Contrast begleitet mich schon sehr lange. Durch ihren tollen Einsatz und den super Ideen habe ich schon viel dazugelernt. Also alles in allem eine ganz feine Sache. 

Und für alle anderen die leider nicht kommen können: drückt uns bitte die Daumen, dass das Wetter passt. Dann gibts vielleicht auch eine kleine Ausfahrt. Und wenn ICH Glück habe, dann springt irgendeine Vespa mal wieder nicht an. Denn ganz ehrlich: das finde ich am allerschönsten. Dieses ewige Starten und dann noch nicht laufen wollen.... einfach lustig hört sich das an. Ich bin nämlich ein richtig schadenfrohes Kerlchen :)

Kommentare:

  1. Schade, für uns leider viiiiieeel zu weit!
    Aber meine Daumen sind auf jeden Fall ganz doll gedrückt!
    Liebe Grüsse
    und viel Spaß&viele spenden für den Verein!

    AntwortenLöschen
  2. ...oph schade! Nächstes Wochenende wären wir gar nicht sooo weit weg....wenn nicht wieder was dazwischen kommt.
    Danke für all Deine lieben Zeilen. Du hast ja so recht mit so vielen Dingen ....
    Schlaft gut
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Oh schade ... hätte das heissen sollen.

    AntwortenLöschen