Dienstag, 25. Januar 2011

Juhuuuu! ich darf reiten...


Heute war ich mit Mama, Oma Wilma und Opa Hans am Sterntalerhof in Loipersdorf-Kitzladen. Der Sterntalerhof ist einzigartig in Österreich. Er ist in erster Linie Kinderhospiz, Raststelle für Familien mit schwerkranken oder behinderten Kindern. Eine unglaublich tolle Einrichtung - die ganz in unserer Nähe ist. Am Sterntalerhof wird sehr viel mit Pferden gearbeitet. Deshalb hat Mama vor kurzem angefragt, ob auch eine ambulante Reittherapie möglich wäre. 
Lisa Graschopf (Sonder- und Heilpädagogin, HPV-Therapeutin) hat uns gleich zu einem Gespräch eingeladen. Gemeinsam mit dem Gründer des Vereins Peter Kai gab es ein sehr ausführliches, einfühlsames Gespräch.
Die Erwachsenen waren sich einig: Ja, wir wollen es versuchen. Das letzte Wort werde natürlich ich haben. Heute habe ich schon das Shetlandpony Rosi und den Irish Tinker Benjamin kennenlernen dürfen. Zwei ganz ruhige, sensible Tiere. Mhm... Jetzt haben sie mich auf jeden Fall neugierig gemacht auf mehr. Ich werde weiter berichten ;)

Kommentare:

  1. Ja, auf die weiteren Berichte sind wir schon gespannt. Robert reitet immer zusammen mit Selina. Sie erinnert mich immer ein wenig an Dich. Und weil Selina nicht sprechen kann übernimmt das Robert. Er sitzt auf dem Pferd und redet und singt und redet ... für Selina gleich mit. Und wenn er mal nix sagt, dann wird Selina ganz unruhig, denn für sie gehört der singende Robert beim Reiten dazu. Das geht nun schon das zweite Jahr so ... Zwei Kinder, zwei Pferde, und ganz viel Spass miteinander. Niklas, reiten ist ganz toll. Trau dich, ja?
    Liebe Grüsse, hier schneit es ganz wild
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!

    Das ist ja wirklich klasse!
    Ich freu mich mit euch!
    Lustig..wir haben auch 2 Shetties und das eine Pferd was bei uns noch mit steht, ist ein Tinker.

    Ich freu mich auf Berichte!

    Liebe Gruesse
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin schon unglaublich auf die Berichte gespannt - ich haben mich eben durch den Sternthalerhof 'gelesen'. Ich finde es einfach nur wunderbar, wie viel dort getan wird. Mein Traum wäre es, einmal in einer solchen Einrichtung zu arbeiten.
    Lieber Niklas,
    ich glaube, das Dir das Reiten unglaublich viel Freude bereiten wird. Meine Tochter reitet auch - sie ist ein ganz 'normales' (ich merke gerade, dass ich mir mit der Formulierung sehr scher tue) Kind - aber der Umgang mit Pferden hat aus einem schüchternen, verhuschten, unsichern Mäuschen mit wenig Selbstbewusstsein ein lebensfrohes, selbstsicheres Mädchen gemacht. Ich wünsche Dir ebenso viel Erfolg!!! Liebe Grüße aus Unterfranken
    C.

    AntwortenLöschen