Dienstag, 20. April 2010

bei Christina



Heut will ich euch zeigen, was ich so alles bei Christina Schlaffer (basale Stimulation) mache:


Ich bin schon seit 1 1/2 Jahren relgemäßig bei ihr zur Therapie. Basale Stimulation nennt sich das Konzept und ich habe davon richtig profitieren können.

Christina beginnt die Stunde immer mit dem selben Ritual. Zuerst werden mein Kopf, mein Oberkörper, die Arme, mein Bauch, meine Beine,.... ganz langsam aber doch mit Druck abgestreift oder mit gefüllten Säckchen beschwert. Das finde ich mittlerweile sehr angenehm und ich kann so meine einzelnen Körperteile besser wahrnehmen. Dazu gibts immer schöne Musik. HIER eine kurze Beschreibung der basalen Stimulation.

Und weil ich mittlerweile schon auch viel Action brauche, macht Christina noch ganz andere Sachen mit mir:

....Wir schmeißen zum Beispiel Tooties in ein Netz und diese hüpfen sofort wieder zu mir zurück und treffen mich überall. Das finde ich richtig lustig. Und weil ich´s nicht alleine kann - hilft mir Christina dabei.

... oder wir hüpfen ganz wild am Pezziball. Dabei werde ich immer wieder gefragt, ob ich weiter machen will. Denn auch ich möchte lernen zu kommunizieren.

... wir kosten verschiedene Nahrungsmittel (wie zB Zitrone, Honig, Marmelade)

... oder wir riechen an Kräutern

.... und letztens haben wir mit ganz bunten Wäscheklammern gespielt

Diesmal wars unsere vorerst letzte Stunde bei Christina. Wir machen jetzt Pause - weil ich mit Logopädie beginne. Und Mama meint, es wird mir sonst alles zu viel.

Christina, du wirst mir fehlen - aber eines ist sicher:
ich komme wieder ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen